www.funkportal24.de||Montag 25. September 2017  
www.funkportal24.de    Suchen: 
 
 
Home | Kontakt | Haftung | Impressum | Bookmark | Statistik | Sitemap | Werbung    
Bitte schreib etwas in unser Gästebuch... Interessante Links aus dem Internet...
zur Rufzeichen-Datenbank...Rufzeichen-Datenbank
Klick hier um zur Relais-Datenbank zu gelangen...Relais-Datenbank
unser Voice-Server, TeamSpeak-ServerVoice-Server
Termine die keiner verpassen sollte...Termine
Hier findest Du News und aktuelle Info´sNews & Aktuelles
Der Bannertausch für Hobbyfunker...
Der Bannertausch für Hobbyfunker...
Loading
zum Download-Bereich...Download-Server
Technik und Doku. Bauanleitungen, Mods und mehr...Technik & Doku.
zur Bildergalerie und Video-Portal...Bilder & Videos
zum großen Funker-Forum...Das Funkerforum
zur Topliste für Hobbyfunker...Topliste / TOP 50
FunkPortal24 StartseiteVerschiedenesProject Dachantenne DO5BF   Download mehr
Homepage durchsuchen...Verlauf anzeigen...Die aktuelle Seite druckenUnser RSS-NewsFeed für Hobbyfunker...Wer ist auf unserem Voice-Server online?Die neusten Mitglieder...

 

Project Dachantenne DO5BFH


Nach den zuvor gegangenem Project vom Admin dieser Page (DO5ALF) hab ich (DO5BFH) nun auch die Gelegenheit mal eine Atnennenanlage zu errichten.
 
Glücklicherweise bestand aus einer älteren Antennenanlage eine gute Befestigungsmöglichkeit. Diese besteht aus 4 Schraubbolzen, die im Dach einbetoniert sind. Mit etwas Rostlöser und einem Gewindeschneider wurden diese wieder schnell gängig gemacht.
 
Dank der Bolzen stand schnell fest, das es eine freitragende Konstruktion werden soll. Diese soll dann einen 4 Element 10 Meter-Beam, eine 9 Element 2 Meter Yagi sowie eine 15 Element 70 Zentimeter Yagi aufnehmen.
 
Der Aufbau der ersten Konstruktion war in 2 Stunden erledigt.



 
Nach den ersten Tests mit den beiden Yagies auf SSB, stand auch bald fest, das die Konstruktion verbesserungswürdig ist.
 
Neue Planung war, die Yagies um 45 Grad geneigt auf die Seite zu legen, sodass von beiden Polarisationsebenen etwas gehört und genutzt werden kann. Ausserdem sollten beide etwas höher befestigt werden um die Höhe mehr auszunutzen.
 
Also nochmal fast alles von vorn.
Antennen ab, Mastrohr raus:

 
neues Mastrohr rein:

 
und dann nach und nach wieder alle Antennen dran.


 
Der Diplexer für die beiden Yagies verschwindet vorläufig in 2 Tüten.

 
Das Endergebnis nach 1,5 Stunden Arbeit, kann sich denke ich sehen lassen.

 
Auf 2m und 70cm SSB sind immernoch einige Baken zu hören, und alle zuvor auf der Diamond X-200 empfangenen Amateur-Relais sind um 4-6 S-Stufen gestiegen. Auf 10 Meter konnte am 2. Tag schon Italien und Thailand gearbeitet werden.
 
Selbst auf 15 Meter konnte der Beam angepasst werden und die ersten QSOs auf diesem Band stehen im Log. Alles in allem: "Mit wenig Aufwand viel erreicht."

 » 3791 Zugriffe (heute: 12) +
 nach oben   

Werbung


 









 
©2006 by DO5ALF
www.funkportal24.de

 
 www.schimmeier.net
» dynamisch erstellt in 0.21 Sekunden  
** Loading **  
Vote for this Site




 
Post aus der geschlossenen IRREN-Anstalt